> Zurück

3. Liga, Gruppe 3: SC Reiden - FC Grosswangen 2:0 (2:0)

Weber Stephan 27.08.2019

Mit Leidenschaft und Effizienz

Dem SC Reiden gelingt ein Saisonauftakt nach Mass. Zum 2:0-Sieg über Grosswangen brauchte es allerdings auch das Quäntchen Glück und eine starke Goalie-Leistung.

 

Die beiden Teams standen sich am Amtscup in Zell vor ein paar Wochen bereits gegenüber. Damals war es ein Spektakel-Spiel, welches der SC Reiden in extremis mit 6:5 entscheiden konnte. Am Freitagabend duellierten sich die Mannschaften von Ruedi Krummenacher und Bruno Fessler erneut. Es war wieder eine kurzweilige, spannende und attraktive Partie. In der ersten halben Stunde hatte der Gast aus Grosswangen die besseren Momente. Sie waren mehr in Ballbesitz, gewannen eine Mehrzahl der Zweikämpfe und hatten die eine oder andere Chance nach Standards. Reiden hatte Mühe, Ruhe und Ordnung ins Spiel zu bringen. Trotzdem war es der Heimklub, der nach 42. Minuten jubeln konnte. Sebastian Dettwilers Pass in die Tiefe erlief Domenico Gervasio. Während FCG-Keeper Armend Tarashaj den Schuss von Gervasio noch abwehren konnte, war er gegen dessen Nachschuss chancenlos. Für die Gäste wurde es noch brutaler. Wieder war es ein geschickter Pass in die Tiefe, welche letztlich zum zweiten Treffer führte. Alberto Rodriguez war der Vorbereiter, der schnelle Jasha Bättig vollendete mit einem strammen Schuss.

Die zweite Hälfte war noch reicher an Chancen. Beide Teams sündigten im Abschluss und offenbarten die eine oder andere Unkonzentriertheit. Die allergrösste Chance bot sich Grosswangen in der 66. Minute, als der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Doch FCG-Mittelfeldspieler Noel Luternauer sah seinen Schuss von Simon Nützi abgewehrt. Wenig später war es Baumeler, der nur die Querlatte traf. Reiden verteidigte leidenschaftlich und hatte mit schnell vorgetragenen Kontern die Möglichkeit, die Partie endgültig zu entscheiden. Doch auch sie verpassten beste Chancen. So blieb es letztlich beim 2:0. Ein hartes Verdikt für die Gäste, welche viel richtig machten. Aber garantiert nicht bei ihrer Chancenverwertung. 


SC Reiden – FC Grosswangen 2:0 (2:0)
Kleinfeld. – 180 Zuschauer. – SR Saliu. – Tore: 42. Gervasio 1:0. 45. Bättig 2:0. – Reiden: Nützi; Planzer, Koch, Stutz, Dettwiler; Schuler, Gervasio, Hannes Glanzmann, Linus Glanzmann, Bättig; Rodriguez (Schmid, Jetishi, Bill, Hunkeler, Nietlispach). – Grosswangen: Armend Tarashaj; K. Bucher, Bocaj, Wirz; D. Bucher, E. Tarashaj, Baumeler, Dedaj, Lagler; Ukaj, Hofstetter (Wälti, Luternauer, Marti, Zeder) Bemerkung: 11. Pfostenschuss Grosswangen. 66. Nützi hält Foulpenalty und Nachschuss von Luternauer. 69. Querlatte Grosswangen.